Tagebuch  
200020012003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018
2002-12-27 Auch wenn es keiner glaubt, für Key96 Mitglieder hatte das Jahr 2002 nicht bloß 2 Weihnachtsfeiertage sondern 4. Die Feierlichkeiten gingen am 27.12. weiter, als der Zombie bereits um 08:00 Uhr den Klub öffnete. Die Möglichkeiten wurden aber nicht ausgeschöpft, weil es kaum einer wußte. Erst ab 18:00 Uhr füllte sich der Laden. Es war so interessant, daß die Ameise sogar bis weit nach Mitternacht blieb.
Der 28.12. war die Zugabe fürs Jahr, unser Cap entschied, es wird nochmal geöffnet. Und so kam es, daß der Bhaal, Mic und Cap ab 16:00 Uhr wieder im Club die Leitungen belegten. Während Bhaal DSL - Flat ausgiebig zum Download benutzte, Cap seinen "Dienst-Laptop" konfigurierte, hatte Mic damit zu tun, den PC seiner Tochter UpToDate zu bringen und das ist ein P-MMX. Vielleicht weiß ja noch jemand damit was anzufangen. Mic verabschiedete sich gegen 22:30 Uhr. Und die anderen beiden machten diesmal "schon" um 02:30 Uhr Schluß und nicht wie am Vortag, wo es bis um ca. 09:00 Uhr gegangen sein soll.
Mit diesen News wünscht der Klub Key96 allen Usern, Gästen und Sympatisanten ein erfolgreiches 2003. Wir sehen uns eventuell am 10.01.2003 wieder zum ersten Klub im neuen Jahr.
2002-11-29 Das war mal wieder ein Klubabend, der sich lohnte. Es war rappelvoll. Schon als Petty gegen 19:00 Uhr auftauchte stand kein Monitor mehr zur Verfügung. Aber unser Klubserver funzt ja auch ohne, so daß eine Lösung gefunden wurde. Zombie brachte einen Kumpel mit, dem die Freuden des Internets mit DSL nahegebracht werden konnten und Ants' Kumpel genoß, diese Seite unseres Klublebens auch sichtlich.

Im Mittelpunkt des Abends standen aber Ants Netzwerkkenntnisse und seine Fertigkeiten im Hardwarebau denn es war nach langer Zeit wieder einmal Gelegenheit "Chaos" im Klub zu begrüßen, gewohnt mitteilungsbedürftig wie immer.

Von der Amiga Front ist zu berichten, daß Cap seinen Rechner wieder halbwegs im Griff hat und Mic mit seinem Rechner zur Zeit wunschlos glücklich ist.

Ansonsten lief alles wie schon zur guten Tradition geworden, quatschen - gemeinsam essen - gemeinsam Cola trinken und Kaffee genießen. Ach ja, es könnte mal jemand anders als Zombie oder Mic Kaffee mitbringen (ich hoffe keinen vergessen zu haben) und vergeßt nicht beim nächsten Mal die Schulden zum Jahresende bei Zombie zu begleichen.
2002-11-16 Ein dichter Nebelschleier über Hütte konnte nicht verhindern, daß unser Klubabend pünktlich begann und auch wieder gut besucht war.

Nachdem das Netzteil für den Switch gefunden war, kamen auch alle anwesenden Klubbies in den Genuß der schnellen Leitung ins Internet, die Zombie anfangs allein okkupierte. Dann aber ging wieder mal die Post ab. Und diesmal gelang es sogar einen Besucher mit einem, in unserem Klub seltenen Betriebssystem - dem MacOS - ins Netz zu bringen. So wurde dieses Mal der Grundidee unseres Klubs am Besten entsprochen und die User verschiedener Betriebssysteme an ihren Compies vereinigt. Anlaß für die Anwesenheit des PowerMac-Users war, daß Mic seit ca 4 Wochen wieder die Fähigkeit des Amiga OS zum Emulieren eines Mac ausprobiert. Und "Ernesto" scheint auch interessiert öfter im Klub vorbeizuschauen.

Topas, CapJP und UKW fanden auf der TRS-Seite einen Käfer und rotteten ihn gleich kurzerhand aus. Des weiteren wurde ein Serverumzug besprochen, um eventuell für jedes Klubmitglied seperaten Klub-Webspace zur Verfügung stellen zu können.
2002-10-18 Es war der Freitag nach der Session. Daher waren auch nicht sehr viele Leute im Klub. Bis 21:00 Uhr konnte man die Besucher daher an einer Hand abzählen. Aber auch das war nicht schlecht. So konnten durch Stefan und Mic die Fachkenntnisse von Ants bei der Konfiguration von Dosen bestens ausgenutzt werden. Und solange unsere Ameise nicht von schweren Hungerattacken geplagt wurde, klappte das auch prima. So brachte der Ants den Rechner von Stefan wieder zum Laufen und der Rechner von Mic`s Tochter erhielt endlich mal ein BIOS-Update und funktionierte danach auch noch.

Ab 21:00 Uhr kamen noch UKW, Topas und Düse zum Klub und waren bei den laufenden Aktivitäten dann auch noch behilflich. Und so verging ein geruhsamer Klubabend.
2002-09-06 Am Freitag war mal wieder viel los im Klub, nicht zuletzt wegen der Vorabsprachen zur Session.
Aber der Reihe nach. Los ging es um 18:00 Uhr und gegen 19:00 Uhr war der Laden angenehm gefüllt. Seit langem wieder Mal, waren die Bmeise und der Kabbi im Klub. Orpheus brachte noch außerdem einen Aufnahmekandidaten für unseren Klub mit. Hugo und Petty nutzten die Zeit im Klub um ihre Spielesammlung zu vervollständigen.
Nachdem Schulli dann wieder das Klub-Netz in Ordnung gebracht hatte, konnten auch untereinander wieder auf jeden Rechner zugegriffen werden. Natürlich war mal wieder ein Amiga schuld am Chaos ;-).
Ab 21:00 Uhr wurde der Vorbereitungsstand der Session erörtert. Dazu wird es noch eine gesonderte Mail geben, die Mic absetzt. Wer noch Vorschläge zur Session hat, sollte diese ebenfalls in der Mailingliste veröffentlichen.
2002-08-09 Diesmal gibt es vom Klub nicht soviel zu berichten. Die Ferienzeit machte sich in der Beteiligung bemerkbar.
Es waren diesmal nur 8 Leute im Klub. Dabei brachte Zombie noch 2 Rechner mit. Mic hatte nämlich mit der DigiCam von Zombie fotografiert aber leider funzt die serielle Schnittstelle an Mic`s Amiga nicht und deshalb fand eben Zombies Amiga auch mal wieder den Weg in den Klub.
Für Warcraft III - Fans und Anfänger gab es heute durch Bhaal und Schulli einen kleinen Einführungskurs in Bedienung und Strategie des Spiels. Memo und UKW waren wieder damit beschäftigt "Hermes und Mandy" Klubfein einzurichten. Irgendwann waren sie dann auch im Netz und dann wurde auch versucht sich im IRC zu finden und miteinander zu chatten.

Zum Schluß will ich nochmal an den 16.08. erinnern. Nicht vergessen ab 20:00 Uhr Bollwerk Veranstaltung: "Nachos & TRS".
2002-07-26 Diesmal dauerte es bis zum Bericht etwas länger, weil Mics Rechner streikte. Aber wozu ist man schließlich in einem Computerclub. Also Rechner auf, Teile raus, neu zusammengebaut und auf die Selbstheilungskräfte des Amiga vertraut.
Der Klubabend war diesmal durch einige Netzwerkprobleme gekennzeichnet. Die XP-User waren der Ansicht, daß die Samba-Rechner schuld dran wären. Nach lustigen aber nutzlosen verbalen Gedankenaustausch, wurde zur Tat geschritten, einige Kabel ausgetauscht, hier raus da wieder rein und das wars dann. Bhaal konnte seinen Download beenden und alle anderen waren auch wieder im Netz und zufrieden.
Cap versuchte sich am "ce eff gen" eines Servers für die Session, Zombie und andere erprobten ihr Talent als Clubschumis und UKW, Memo und ich hatten IRC und Clubmacken der Rechner als Hauptbeschäftigung. Also ein völlig normaler Klubabend.
2002-07-12 Heute gibt es einen etwas umfangreicheren Beitrag zum Klubabend.
Er war trotz Hochsommerwetter sehr gut besucht. Alle Rechnerplätze waren belegt, wer zu spät kommt muß also wieder seinen Monitor mitbringen.
Memo kämpfte wieder einmal mit Linux, Samba und seiner KI. Die Vernetzung innerhalb unseres LAN`s scheint ein Problem zu sein.
Währenddessen testeten Schulli und Bhaal "Warcraft 3". Es bot sich für alle die dabei waren die Gelegenheit sich von den Features dieses Spiels zu überzeugen. Es gab erste Überlegungen das Spiel im Klub mal im Netz zu spielen. Fans hat es ja schon seit der Version 1. (Hoffentlich liest Togaras das.)

Und nun das Wichtigste.
Wir saßen zusammen und besprachen "TRS 4", was dabei rauskam, lest selbst.

  1. Bestätigung der Verantwortlichkeiten:
    --- Homepage v. Memo --- Grafik/Logo v. Zombie --- Flyer v. Mic --- Competitions v. Topas --- Workshops v. Duese --- Netzwerk v. Ants --- Trodo/DSL v. Schulli --- Bestuhlung v. Cap --- Lichttechnik (Beamer wenn möglich) Borschtel ---

  2. Vorschläge für Competitions
    --- FastCompetition --- Grafik und Game (CS,Q III, Lotus) --- schönster Desktop --- Diskettenweitwurf --- Tastaturcrashing --- CD Frisby --- weitere Vorschläge bitte an Topas ---

  3. Vorschläge Workshops
    --- Sicherheit im WWW für Anfänger und Fortgeschrittene Duese --- HTML/Teil2 UKW --- weitere Vorschläge an Duese eventuell wird Pit angefragt ---

  4. alle Mitglieder des Clubs versuchen sich in der Sponsorengewinnung

  5. nächste Besprechung zur Session am 16.08. im Bollwerk ab 20:00 Uhr mit Nachosessen v. Schulli

  6. offene Probleme:
    --- Wer kümmert sich um ein Banner (Bettlaken und Farbe, darauf Termin, Name der Veranstaltung, Ort usw.)? --- Wer kümmert sich um T-Shirts? ---
2002-06-28 Der Klub am 28.06. stand im Zeichen der Vollbesetzung. Es wurde seit langem wieder mal eng im Klub, räumlich gesehen. Wir haben 2 neue Mitglieder, die natürlich auch ihre Rechner mit hatten.
Es gab 2 kurze Beratungen. Der Vorstand hat sich entschieden den Anlauf zur Gemeinnützigkeit neu in Angriff zu nehmen. Die 2. Beratung drehte sich um die TRS. An dieser Stelle möchten wir alle Mitglieder auffordern, ihre Ideen in die Vorbereitung der Session miteinzubringen. Bitte nutzt die nächsten Klubtermine zur Diskussion. Hier einige erste Festlegungen, Memo wird sich um die HP zur Session kümmern, Topas wahrscheinlich um die Organisation der Wettbewerbe, Mic die Organisation der Vorbereitung. Beim nächsten Mal mehr.
2002-06-14 Der heutige Clubabend stand wieder mal unter der Rubik "Hardwarebau". Bhaals neues Board wurde endlich funktionstüchtig eingebaut, das ganze Problem des letzten Versuchs war ein nicht reseteter CMOS. Ja, auch hier steckt der Teufel im Detail. Nach einer Konfigurationsorgie im Bios wurden auch sämtliche Hardwarekomponenten richtig erkannt und fortan kann Bhaal nun seinem Tagesgeschäft wieder nachgehen. Nur um ein paar 100 MHz schneller.
Auch unsere neuesten Mitglieder waren anwesend und bereicherten so den etwas mager besuchten Clubabend. An dieser Stelle ein herzliches Willkommen!
Ansonsten war die ganze Palette der Beschäftigung am Computer vertreten. Topas bastelte an einem Web-Shop und der Rest war mit saugen, zocken und konfigurieren beschäftigt.
2002-05-31 Jetzt machen wir schon solange Klubabende und doch erlebt man immer wieder was Neues. Diesmal hatten wir Besuch. Das Team vom EHSNET feierte Geburtstag. Stolze 5 Jahre sind die Herrschaften schon im Geschäft und sie gaben sich die Ehre bei uns im Klub das gebührend zu feiern.
Wer schon immer wissen wollte wie schnell eine Tastatur auseinander zu nehmen geht und wieder funktionsfähig zusammen kommt, wieviel Grillzeug von den Leuten verzehrt werden kann oder wie man bei Regen grillt, der war am Freitag bei uns richtig.
Klub war natürlich auch. Bhaal versuchte sich in Hardware-Basteleien und Schulli verwünschen, ersteres war nicht so erfolgreich ....! Das Memo brachte einen Mac auf einem Amiga in Schwung der wiederum auf einem PC lief - Amithlon machts möglich.
2002-05-17 Das war mal wieder ein Klubabend wie wir ihn mögen. DSL lag an, Netzwerk hat funktioniert und Leute mit Rechnern waren auch genug da. Ein Teil unserer User surfte und spielte, Kabbi plagte sich mit Linux rum und die Amiga Ecke war auch gut mit dem Besuch im Internet beschäftigt.
Den Schwerpunkt aber bildete der Versuch Kabbi mit Linux in das WWW zu bekommen und manchmal ist es einfacher als man denkt. Dabei haben wir gelernt, daß "Optional" manchmal "Unbedingt" bedeutet. Außerdem konnten sich alle User-Gruppen bei der Konfiguration von Linux mit einbringen.
Notiz am Rande: Kein Damenbesuch heute oder habe ich was übersehen?
2002-05-10 Stellt Euch vor, der Klub lädt ein und alle (die zugesagt haben) kommen. So geschehen am 10.05. zur schon fast traditionellen Grillparty. Organisation lief über Bhaal und Cap. Und sogar der Aufruf Frauen mitzubringen hatte Erfolg. Es saßen 5 (in Worten FÜNF) weibliche Wesen mit an unserer Party-Tafel. Gegrillt hat Mic und zum Teil auch Cap, ja unser neuer Vorsitzender ist eben überall aktiv. Es wurde viel gequatscht, über Zauberlehrlinge, die Zahl Pi und andere unheimlich wichtige Sachen. Bilder, von Zombie aufgenommen, werden hoffentlich bald auch online sein :-)
Als besondere Gäste konnten wir noch Pit vom Ehsnet und Silvana von der Wasserwacht begrüßen.
Ach und das besondere Ereignis des Tages, unseren Specialists Cap (schon wieder), Bhaal, UKW, Schulli und Topas gelang die Wiederherstellung unseres Telefonanschlusses und damit scheint am kommenden Freitag DSL wieder gewährleistet zu sein. Also dann bis Freitag zum fröhlichen Surfen.
2002-05-03 Diesmal gibt es einen kurzen Bericht. Fast die Hälfte unseres Klubs war auf einer Hochzeit - alles Gute Ralf! Die Anderen waren kurz im Klub, aber ohne Verbindung zur weiten Welt macht auch Compispielen weniger Spaß. Zur Klärung des Anschlußproblems wird in dieser Woche ein Mitarbeiter der Telekom zu Rate gezogen.
Also dann sehen wir uns beim Grillen am 10.05.2002 und vielleicht ist dann alles wieder im Lot.
2002-04-19 Zahlreich, wie lange nicht, gaben sich heute die Mitglieder unseres Klubs wieder einmal die Ehre. Der Anlaß war offensichtlich die Einladung des Vorstandes zur Mitgliederversammlung. Diese konnte wie geplant durchgeführt werden und war recht erfolgreich. Die Auswirkungen sind auf unserer HP unter Vorstand zu bewundern.
Klubabend ohne Rechner gibt es aber bei uns nicht, also wurde auch wieder gezockt, gezogen und gebastelt. Bhaal zeigte sein Können als F1-Pilot und bei der Installation eines Rechners. Memo und Kabbi besprachen und probierten sich bei der Webseitengestaltung, Mic und Cap konfigurierten an Samba rum.
Ach ja, und noch eine Nachricht für Diana, wir hatten Damenbesuch und das warst diesmal nicht Du.
2002-04-05 An diesem Freitag war mal wieder viel los im Club, die Gamer machten erst mal virtuell den Hockenheim unsicher. Die Amigafraktion übte sich im konfigurieren ihres Systems, das BoingBag hat mal wieder für ein paar überraschungen gesorgt. Natürlich wurde wieder Literweise Kaffee getrunken und ausgiebig über alles mögliche gefachsimpelt.
2002-03-15 Der Klubabend am 15.03. hatte schon wieder so etwas wie Normalität. DSL wurde wie selbstverständlich von allen genutzt und das Surfen im Netz mit den Geschwindigkeiten ist für uns schon eine alte Gewohnheit.
Eines der beherrschenden Diskussionsthemen war der eventuelle Austritt unseres Webmasters aus dem Klub.
Das 2. Thema, zu dem sich der Vorstand verständigte war, der vom DRK vorgelegte Vertragsentwurf zur Nutzung unseres Kubraumes. Der Vorstand formulierte seine Vorschläge zur änderung und unser Vorsitzender wird diesen Entwurf an das DRK übermitteln.
Ach ja, an einzelnen Computern haben wir gesessen und ein aktualisiertes AmigaOS ausprobiert und an einem Rechner wurde ein Rundflug über unser "schönes" Städtchen simuliert.
2002-02-24 DER ERSTE KLUBABEND NACH DEM BRUCH, da merkte man, daß der Klub unsern Leuten was bedeutet. Der Klubabend war gut besucht. Im Mittelpunkt der Diskussion standen natürlich Sicherungsmaßnahmen für unser Klubinventar, es lebe die Scharia. :
Unsere DSL-Verbindung wurde wiederhergestellt, Danke nochmal an Andreas Stark, und gegen 21:00 Uhr waren auch die vernetzten Rechner wieder Online.
Schulli und Duese bemühten sich um die Fertigstellung des neuen Klubservers, wer noch einen Beitrag dazu leisten möchte, sollte sich an einen von Beiden wenden, RAM wird noch gebraucht.
Leider kam keine Diskussion zur TRS-4 zustande und damit dürfte diese Veranstaltung in diesem Jahr nicht mehr zustande kommen.
2002-02-11 Am 08.02. wars wieder soweit, Klub angesagt und "fast" jeder kam hin. Aber das Neue war diesmal es ging schon 15:00 Uhr los und das ohne besonderen Anlaß, nur Cap kam zu Hause nicht ins Netz, woran das wohl lag?
Es wurde also wieder fleißig gesurft, gequatscht und gegessen wie man auf den neuen Fotos sieht. In der Amiga - Ecke wurde emuliert was das Zeug hielt. Der Kreativteil wurde von Duese übernommen, der einen MySQL-Workshop mit Otti begann und dafür von allen bewundert wird, denn es funzt sogar.
Schlußpunkt wurde am Samstag um 09:00 Uhr durch Zombie mit dem Ausschalten des letzten Rechners gesetzt und jetzt kam auch Cap wieder ins Netz.

Die schlechte Nachricht zum Schluß, es wurde eingebrochen und diesmal hat es uns erwischt - Server und DSL-Modem sind weg. :-(
2002-01-25 Unser Klubabend stand wiederum ganz im Zeichen unserer neuesten Errungenschaft DSL. Schulli, Bhaal und Cap waren den ganzen Abend gefordert um alle mit Computer anwesenden Mitglieder ins Netz zu bringen und viel wichtiger - zu halten. Aber Schullis unerschütterliche Geduld und unser gemeinsames Pingen hatten am Ende ein positives Ergebnis, das auch Bhaal zufrieden stellte.Nebenbei wurde von allen Anwesenden registriert, daß sich auch in Inneren des Klubs etwas getan hatte, hier geht der besondere Dank an Zombie und die Renoviermannschaft. Es wurden Kabelfallen beseitigt und der Telefonanschluß fachmännisch verlegt und die notwendige Sicherheit der Stromzufuhr gewährleistet. Otti gelang es sogar von Dunni endlich ein Bild zu machen und außerdem auch Orpheus abzulichten. Das Ergebnis ist auf der Mitgliederseite zu bewundern. Ach ja, Damenbesuch war auch da Silvana informierte über Pläne zu Einrichtung einer Überwachungsanlage im Klub. Dazu werden Leute aus dem Klub gesucht, die zur Installation mit Hand anlegen.
PS: Im Zuge der Euro-Einführung liegt unser Monats Beitrag jetzt bei 2,60 € !
2002-01-13 Am 11.01.2002 fand unser erster Klubabend im neuen Jahr statt. Aus gegebenen Anlaß begann die Veranstaltung schon um 16:00 Uhr. Der Anlaß selbst war - unser DSL Anschluß liegt endlich an und wurde durch Martin B., Jens P. und Daniel G. konfiguriert. Als endlich alles erledigt war ging die fröhliche Surferei via DSL endlich los. Dem entsprechend groß war diesmal auch die Beteiligung am Treffen und die Ausdauer unserer Mitglieder.
Ach ja, wir haben noch ein neues Mitglied - Orpheus! Außerdem wurde auch noch lang und ausgiebig an Michas A1200 gebastelt.