Tagebuch  
200020012002200320042006200720082009201020112012201320142015201620172018
2005-10-20 Nun ist das lange Wochenende Geschichte. Es war eine Menge los aber der Reihe nach.

Los ging es natürlich am Freitag mit dem Rechneraufbau. Und oh Wunder, alle Rechner funktionierten auf Anhieb. Selbst schon verschollen geglaubte Leute tauchten wieder auf. Und diesmal lies das "memo" seinen Effekt zu Haus. Kein unschuldiger Rechner oder andere Gerätschaften mußten dran glauben. Einige begaben sich in die "Welt von Warcraft", andere waren in der Linuxwelt unterwegs und nicht zu vergessen die Heroen der Amiganutzung. Das neue Spielzeug heißt da MorphOS PowerUp. Das ist die PPC Version für Classic Amiga. Der Mic wußte bisher gar nicht wie schnell sein Rechner sein kann. Aber Geschwindigkeit ist nicht alles. Seither teste Mic die Lauffähigkeit seiner gewohnten Software und nervt bei Fehlschlägen den Cap.

Der Samstag hatte dann Hardwarebastelei für die anwesenden oder wiederkehrenden Clubbies auf der Tagesordnung stehen. Die Hardware bestand dabei aus Spaten, Astschere, Harken und sonstigem Gartengerät. Wir hatten ja unseren Freunden von der Wasserwacht zugesagt, beim Umbau der Umzäunung und allgemeinen Renovierungsarbeiten zu helfen. Da in der Wasserwacht die Mitgliederschaft in der Mehrzahl aus weiblichen Wesen besteht, nahm unsere überwiegend aus dem anderen Geschlecht bestehende Mitgliederschaft die Gelegenheit wahr, um entsprechende Fähigkeiten im handwerklichen Bereich unter Beweis zu stellen. Für beide Seiten war viel Spaß dabei. Vielleicht kann man ja bald Bilder auf der HP bewundern, da bei solchen Großereignissen auch die "Paperrazi" nicht lange auf sich warten lassen. Und daß Frauen anwesend waren, machte sich am Abend bezahlt. Für Essen in Form von Grillware war bestens gesorgt. Im Anschluß daran ging das Herr der Ringe Turnier in eine neue Runde, jedenfalls für die, welche die leckere Bowle heil überstanden hatten.

Der Sonntag brachte dann nur noch ein wesentliches Ereignis, Schulli kam mit einer Grantec IP Camera zurück. Diese wurde sofort installiert und getestet. Das Ergebnis war, daß die gegen 16:00 Uhr stattfindenden Aufräumungsarbeiten von Kabbi, Cap und moon von außerhalb bewundert und auch dementsprechend kommentiert wurden.

Als Résumé aus diesem Wochenende ergibt sich, daß der harte Kern noch härter geworden ist, Leute die lange nicht da waren auch mal wieder im Klub aufschlugen und sich alle Beteiligten auf das nächste lange Wochenende freuen.
2005-08-28 Ein Hauch von Internationalität wehte an diesem Freitag durch den Klub, nachdem nun fast alle der regelmäßig anwesenden Clubmitglieder wieder aus allen Teilen der Welt (Malaysia(Ants), Florida (Ants), Missouri (Mic), Italia (Schulli), Schernsdorf (moon)) bei uns im wunderschönen Hütte eingetroffen waren.

Der Cluballtag ging wieder seinen normalen Gang und es ist immer wieder schön wenn der Club mal wieder dafür benutzt wird wozu er da ist!!! So konnten wir Mic´s Kumpel an seinem Schlepptop bei einigen schwierigen Problemen helfen, getreu unserem Klubmotto... (we support... ihr wisst schon), wobei besonders die Hilfe von moon durch P. F. hervorgehoben wurde.

Aber auch der Mic war sehr erfreut, als seine Freundin vom Cap wieder ordnungsgemäß und voll funktionsfähig abgeliefert wurde. Das Neueste aber ist, das wieder einer mehr erkannt hat, dass es ein Leben außerhalb der virtuellen Realität gibt. Viel Glück Kabbi :-)

So und nun noch eine offizielle Mitteilung:
Die traditionelle Clubsession wird dann vom 30.09. - 02.10.05 abgehalten werden. Für ein ordentliches und gutes Gelingen tut ein jedes Clubmitglied was er kann :-)
2005-05-13 Auftakt zum Einstein Jahr bei Key96.EV!

Der Mic war diesen Abend zweimal aus dem Häuschen:
Zum Ersten und da war er nicht allein, sollte der diesmalige Clubabend ganz im Zeichen der Wissenschaft stehen! Wir begaben uns auf intergalaktische Reisen zum Hügel hinter unserem wunderschönen Wasserwachtgebäude, um von dort aus die kurze (aber extrem schnelle) Reise der ISS zu beobachten. Leider verhinderte der Hochnebel (oder vielleicht doch der Feinstaub?!?) den ungetrübten Blick auf die unendlichen Weiten unserer Galaxie.

Zum ZWEITEN (wesentlich wichtiger, als mancher denkt!) Die "Freundin" von Mic lernte W-LANisch zu funken. Dies gelang ihr auch sofort auf Anhieb. Und nun, als ob er es ahnte, war auch der Memo in FF an der O - online (ach ja-im Geiste verbunden) und beteiligte sich kurz am drahtlosen und drahtgesteuerten Clubleben. Hierbei vermissten wir sehr die wertvollen Beiträge unserer Bmeise aber er zieht es ja vor malayisch zu speisen, dafür erfreute uns der Kabbi mit Musik around the clock, der Flying Dutchmen mit Sohn (!!!) und seiner Anwesenheit und der Cap´ten mit den Beweismitteln des heutigen Abends in Form von Fotos.
2005-03-18 Heut begann der Club dank Kabbi wieder einmal pünktlich um 16:03 Uhr, mit einem ordentlichen Kaffee, der uns dann auch die letzte Müdigkeit aus den Knochen vertrieb. Was dann auch ganz gut war, da wir heut mit einer ordentlichen Aufräumaktion in unserer Rumpelkammer begannen, wo dann auch endlich einmal der ALPHA sein Leben lassen musste. Irgendwie müssen das auch alle Clubmitglieder außer Kabbi, Schulli, CapJP und moon geahnt haben, was wohl der Grund war, warum wir nur zu viert waren. Kurz Besuch hatten wir auch noch(sah aus wie Mic hatte aber eine völlig fremde Stimme(Bonnie?!?))

Nach erfolgreicher Entrümmpelung begannen dann aber endlich die angenehmen Seiten des Lebens. Es sollte ein BetaResearch BS sein Leben lassen, welches sich aber sehr widerspenstig anstellte , wodurch wir ersteinmal gezwungen wurden das zu verschieben. Der mini-moon musste auch mal wieder dran glauben, dank einer genialen Erfindung ACPI genannt, das nicht aktiv war. Ganz im Sinne der DSL losen Clubmitglieder, begannen wir auch gleich das INet leer zu saugen.
2005-02-18 Das hier werden die ersten neuen Nachrichten aus dem Klub des Jahres 2005. Die erste wichtige Neuerung in diesem Jahr ist, dass der Moon in der News-Redaktion mitarbeitet. Dadurch soll die Regelmäßigkeit der News wieder realisiert werden. Immerhin erscheinen diese ersten News ja erst nach 3 regulären Clubtreffen und diversen außerplanmäßigen Treffen.

Heute begann der Club bereits um 16:03 Uhr, weil der Moon erstmalig die Schlüsselgewalt und viel Zeit hatte. Zu erwähnen ist, dass der Chaos auch im Club einschlug, während die Zugverbindung nach FF/O unterbrochen sein muß, so dass das Memo nicht hier sein konnte, dafür erreichten uns mehrere SMS vom Memo. Auch unser "Flying Dutchmen" verbringt wieder einige Zeit im Klub. Er nutzt sie um seinen Rechner von diversen Viren zu befreien. Der Mic schnattert mit seiner amerikanischen Verwandtschaft, während Bhaal sich an der neuesten Version von Warcraft versucht.
Das soll es erstmal gewesen sein. Diese News sind sozusagen Live-geschrieben und erfahren sicher noch eine Ergänzung im Laufe des wunderbaren schneereichen vor uns liegenden Wochenendes.

PS: Seht auch mal auf der Photogallerie nach Neuigkeiten.