Tagebuch  
200020012002200320042005200620072008201020112012201320142015201620172018
2009-10-31 Der Klub am 30.10. begann etwas kühl, was aber nur an den Außentemperaturen lag. Wir müssen also wieder dazu übergehen, die Heizung einen Tag vorher einzuschalten. Ansonsten war eine gute Beteiligung zu verzeichnen. Wir freuen uns, unser "altes" Klubmitglied Dirk wieder gewonnen zu haben. Na und vielleicht wird es ja noch was mit der Kubmitgliedschaft seines Sohnes.

Neben den personellen Veränderungen, gab es auch Ergebnisse des "Amiga-Meetings" in Bad Bramstedt zu sehen, an dem der CapJP und der Mic vor 14 Tagen teilgenommen hatten. Weil seit diesem Zeitpunkt etwa, das Betriebssystem MorphOS auch auf Mac-Mini läuft, hat sich der CapJP so ein schnuckeliges Teil zugelegt, was natürlich auch durch Orpheus als Vertreter der Mac-Fraktion entsprechend gewürdigt wurde. Nur wußte der Orpheus da noch nicht, warum der Mac-Mini erworben wurde. Leider konnte Cap das MorphOS noch nicht auf dem Mini vorführen.
Auch der Mic konnte Neuigkeiten vom Meeting vorweisen. Erstens, ein frisch installiertes MorphOS 2.4, was im Gegensatz zu früheren Zeiten auch auf seinem Rechner stabil läuft. Außerdem konnte er seine "todo-list" in BB abarbeiten und hat seit diesem Meeting neben dem MorphOS auch ein MacOS X und ein "Debian Linux" am Laufen und alles auf einem Rechner. Wobei der Umgang mit Debian noch sehr gewöhnungsbedürftig für ihn ist und der Mac leider immer noch keinen Ton von sich gibt. Aber was nicht ist, ... !

Es gab aber auch noch diverse andere Aktivitäten, Kabbi aktualisierte die Mitgliederseite, Schulli kümmerte sich um die ML, Dirk um das Neuaufsetzen eines Rechners und Ants vertrat würdevoll unsere Eve auf der Couch. Mic kann allen den Besuch des Films "Die Päpstin" empfehlen.

In der Hoffnung, daß es mit dem Klub wieder weiter voran geht, verbleibt der Schreiberling Mic mit freundlichen Grüßen bis zum nächsten Tagebucheintrag.
2009-10-04 Kinder Kinder, wie die Zeit vergeht. Der Tag der deutschen Einheit ist vorbei und auch das "Lange Klubwochenende" ist fast vorbei. Mein Fazit - von ersterem habe ich nicht viel mitbekommen, bis auf ein wenig Krach auf unserer Insel hier in Hütte. Wesentlich besser sah es da mit der Beteiligung am Klub-Wochenende aus.

Unser "Clubeigener bayerischer Problembär" moon, hatte sich bereits vor der offiziellen Öffnungszeit im Klub eingefunden und die heiligen Hallen geöffnet. So nach und nach trafen dann alle ein, die sich am WE beteiligen wollten. Wie viel Wärme durch 10 anwesende Personen und ihre Rechner erzeugt werden können, merkten wir bald. Es lief so wie erwartet, Diskussionen über Hardware, Betriebssysteme und auch Basteleien an den Rechnern prägten das Bild.
Zusätzlich zu unseren Mitgliedern kamen auch Gäste die nicht Mitglieder sind und aus Verbundenheit mit dem Klub einfach Mal vorbei schauten. Viele Probleme konnten gelöst werden. (Schönen Gruß an Waldemar) Ich habe mich besonders gefreut, daß ein Ehemaliger wieder aufgetaucht ist. Vielleicht ist ja eine Neumitgliedschaft im Klub, davon ausgehend wieder möglich.

Nicht zu vergessen ist auch, daß für das leibliche Wohl gesorgt wurde. Chili con Carne, Kartoffel- und Nudelsalat, Grillware, frische Brötchen und diverse Getränke ließen wohl kaum einen Wunsch offen.

Mein persönliches Fazit: Mir macht es immer wieder Spaß, zu so einem Wochenende zu erscheinen und mich in der ein oder anderen Form einzubringen. Cap sieht das vielleicht anders, weil ich glaub ich, einen hohen Nervfaktor erreichen kann. Aber Alles in Allem denk ich, es hat Spaß gemacht. Laßt es uns im nächsten Jahr wieder tun.
2009-07-24 Also dann will ich doch mal ein Lebenszeichen von mir geben. Bis auf einen Termin haben wir alle geplanten Termine auch eingehalten. Es zeichnet sich ab, dass unser Klub aber wirklich unter Mitgliederschwund leidet.